Über Alt Zauche

Die Spreewaldgemeinde Alt Zauche liegt direkt an der Nordseite des Hochwaldes. Der Hochwald mit seinen mehrere hundert Jahre alten Baumbeständen, die von unzähligen malerischen Fließen durchzogen werden, ist das eigentliche Herzstück des Spreewaldes.

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hat Alt Zauche sich zu einem der bedeutendsten Ausflugsziele des Spreewaldes entwickelt.

Durch die einmalige Lage Alt Zauches mitten im Biosphärenreservat Spreewald hat unser Ort zu allen vier Jahreszeiten seine besonderen Reize. Neben den romantischen Kahnfahrten, Wanderungen und Radtouren macht im Winter das Schlittschuhlaufen auf den weit verzweigten Fließen besonderen Spaß.

Alt Zauche bietet den idealen Ausgangspunkt für Erholung in unberührter Natur. Weit ab vom Massentourismus - ein Tipp für Individualisten und Familien.

Unser Ort verfügt über einen eigenen Kahnhafen, Boots- und Fahrradverleih und mehrere Gaststätten.

Gasthaus Hempel Ortsschild Feuerwehr

Geschichtliches

Alt Zauche wurde um 1200 von Graf Zauche gegründet. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort am 27.02.1347.

Nach öfteren Besitzerwechseln erwarb 1617 Jobst von Bredow die Herrschaft von Neu Zauche mit den umliegenden Dörfern, darunter auch Alt Zauche. Da die Alt Zaucher Untertanen sich weigerten, die geforderten Hand- und Spanndienste zu leisten, überließ der Ritter den Bauern des Ortes Waldow die saftigsten Wiesen in Alt Zauche.

Da es infolge von Waldrodungen an Brennholz mangelte, wurde im Niedermoor ("Luch") bis 1903 Torf gestochen. In der Folgezeit sammelte sich in dem Torfstich Wasser und eine Bewaldung entstand. Es entwickelte sich ein Feuchtbiotop, das vielen gefährdeten Kleintierarten einen neuen Lebensraum gab.

Bis in die 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es häufig Überschwemmungen. Aus diesem Grund wurde mit der Eindeichung des Oberspreewaldes begonnen. In den 50er Jahren wurde der Nordumfluter sowie einige Staustufen gebaut.

Von 1992 bis 1994 wurde ein idyllischer Waldweg rund um den Torfstich (das Luch) angelegt. Von diesem aus können sie diese Biosphäre selbst bewundern.